Nie mehr ohne... rmGEO & rmNETZ

Für Vermessungsarbeiten der Südumfahrung von Küssnacht kam rmGEO/rmNETZ zum Einsatz.Christof Härri, Geschäftsleiter von Geoinfra Ingenieure AG

Durch ihr Feedback zum Einsatz in der Praxis haben Geoinfra Ingenieure AG die Weiterentwicklung der Produkte rmGEO/rmNETZ maßgeblich mitgestaltet.

In den ersten Beratungsgesprächen erklärten Mitarbeiter der Geoinfra Ingenieure AG dem rmDATA-Team die Unternehmensstruktur mit unterschiedlichen Niederlassungen und ­einer heterogenen Software-Landschaft. Bald zeigten sich die beiden größten Wünsche der Verantwortlichen: die Standardisierung der geodätischen Berechnungen in sämtlichen Anwendungsbereichen der Geomatik und der damit verbundenen leichteren Personaldisposition sowie eine einfache Lösung für das Auswerten von Geländemodellen.

Flexibler Einsatz in der ganzen Firmengruppe

Heute setzt das Unternehmen unsere Software in verschiedenen Geschäftsbereichen erfolgreichen ein. Bei Geländeaufnahmen kommt rmDATA GeoDesigner DGM in Kombination mit rmGEO/CodeGrafik zum Einsatz, um aus codierten Messungen schnell und effizient aussagekräftige Geländemodelle abzuleiten. In der Bauvermessung wertet jeder Geomatiker ein Baustellenfixpunktnetz mit wenigen Klicks aus.

In der geodätischen Königsdisziplin Ingenieurvermessung verwenden die erfahrenen Ingenieure von Geoinfra das Modul rmNETZ in Projekten wie dem Bau der neuen Südumfahrung Küssnacht. Fast schon selbstredend nutzen die Anwender ­rmGEO/rmNETZ auch in der Amtlichen Vermessung für Katastererneuerungen und für das Nachführen oder das Berechnen von Fixpunkten mit unterschiedlichen Messgeräten wie Totalstation, GNSS-Empfänger und Nivellierer der gängigen Hersteller nach den Vorgaben der Swisstopo. 

rmGEO kann noch mehr

Während die Ingenieure für das automatische Monitoring die Eigenlösung der Firmengruppe verwenden, setzen sie bei zyklischen Überwachungsmessungen das rmGEO-Modul ­Deformationsauswertung ein. Dies ermöglicht ihnen einfaches und schnelles grafisches Visualisieren von allfälligen Verschiebungen, die Ausgabe vom Excel-Reports mit Längs- und Querabweichungen bezogen auf eine oder mehrere beliebige Achsen sowie das Generieren von „Heatmaps“. Damit können die Auftraggeber Vorgänge einfach und rasch nachvollziehen.
Seit rund drei Jahren ist auch die rmGEO Achsverwaltung fixer Bestandteil im Portfolio von Geoinfra. Mit diesem Modul berechnen Geomatiker Achs- und Detailpunkte für Straßen- oder Eisenbahnprojekte, um diese direkt auf das Messgerät zu exportieren und abzustecken. 

Gemeinsam optimiert – gemeinsam gewachsen

Was im Jahre 2012 mit einer Teststellung begann, führte zu einem zufriedenen Kunden, der rmGEO/rmNETZ täglich einsetzt. Damals prüften die Geomatik-Spezialisten unsere Produkte und betrachteten sie als solide Basis für ihre Anforderungen. Durch die intensive Zusammenarbeit ließen wir Verbesserungsvorschläge in unsere Lösungen einfließen und setzten firmenspezifische Wünsche mit maßgeschneiderten Projektentwicklungen für Geoinfra um. 

Über all die Jahre hat sich der regelmäßige Kontakt für beide Seiten als gewinnbringend erwiesen, wobei die Mitarbei­ter von Geoinfra die persönliche Betreuung und den direkten Kontakt zu unseren Produktbetreuern besonders schätzen.

Wenn auch Sie an unserer geodätischen Berechnungslösung interessiert sind, kontaktieren Sie uns einfach. Wir bieten auch die Möglichkeit einer unverbindlichen Teststellung und unterstützen Sie gerne!

Christoph Müller
Vertriebstechniker, rmDATA Geomatik

Die standardisierten geodätischen Berechnungen und Prozesse, die uns die Produkte von rmDATA ermöglichen, erlauben uns eine effizientere Projektbearbeitung. Der schnelle Support unterstützt uns bei Fragen immer äußerst kompetent.

Christof Härri, Geschäftsleitung Geoinfra Ingenieure AG, Schweiz


rmDATA Kontakt

Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Kontaktieren Sie uns auf diesem Weg einfach und direkt.

Nach oben