Produkt-Neuheit in den rmDATA Geomatik Produkten

Geodätische Berechnungssoftware rmGEODie geodätische Berechnungssoftware rmGEO4 wird seit mehr als 15 Jahren permanent weiterentwickelt und Neuerungen erwarten Sie auch in der aktuellen Version.

Eine bewährte Lösung: rmGEO4 wird seit mehr als 15 Jahren permanent weiterentwickelt. Um Sie bei der Verarbeitung von neuen Sensordaten so­wie beim Datenaustausch mit Partnern, Auftraggebern bzw. ­Institutionen bestmöglich zu unterstützen, bietet die Version 2021.3 wichtige Neuerungen.

Neue Messdatenschnittstelle: Leica iCON

Mit der neuen Version von rmGEO haben Sie die Möglichkeit, über die iCON-Messdatenschnittstelle Reports im .csv-Format zu importieren. Dadurch erhalten Sie schnell und unkompliziert Zugriff auf tachymetrische Messdaten, GNSS-Messungen und Punkte, die Sie mit Ihrem iCON-Gerät erfasst haben. Außerdem können Sie jetzt Transformationen aus TRFSET.DAT Dateien importieren. Diese kommen sowohl bei Leica- als auch bei Leica iCON-Geräten zum Einsatz.

Mehr Informationen aus dem Interlis-Datenmodell

rmGEO-Anwender in der Schweiz transferieren jetzt zusätz­lich mehr Metadaten zu den amtlichen Punkten in ihr ­rmGEO-Projekt. Neben detaillierteren Einstellungsmöglichkeiten können Informationen wie Begehbarkeit und Quali­tätscode über eine Zuordnungstabelle in selbst definierte ­Attribute abgelegt werden.
BEV-Festpunkte: Anpassungen im Hintergrund
Auch wenn sich an Ihrem gewohnten Arbeitsablauf nichts ändert – die Schnittstelle zum Import von amtlichen Festpunkten vom Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen wird ständig adaptiert. Das „neue“ Format können Sie bereits seit der März-Version importieren. Im nächsten Schritt ist die Einbindung von Dateien mit UTF-8 Kodierung geplant. Diese können Sie ab der Version 2021.4 ebenfalls importieren.

Fachschale Mutationserstellung für rmDATA GeoMapper

Die neue Fachschale für die Mutationserstellung berücksichtigt die Besonderheiten der Kantone Waadt und Freiburg.

Mutationserstellung Schweiz: Führen Sie die amtliche Vermessung gemäß den kantonalen Vorgaben mit Produkten von rmDATA nach.

Die neue Fachschale für die Mutations­erstellung von rmDATA GeoMapper berücksichtigt die Besonderheiten der Kantone Waadt und Freiburg und bietet eine spezielle Lösung dafür an. Damit führen die eidgenössischen Geometer Mutationen nach den Anforderungen und in der Landessprache des jeweiligen Kantons durch.

Die Fachschale „CH-Mutation“ verfolgt dabei folgende Ziele: das Lesen und ­Schreiben von INTERLIS-Daten sowie das Erstellen von Mutations­plänen und Skizzen nach kantonalen Normen mit spezifischen, in der Software vordefinierten Objekten. 
Der Vorteil dieser Lösung ist zweifelsohne die Zeitersparnis in der Produktion. Denn sofort nach dem direkten Import der INTERLIS-Daten vom Kanton in GeoMapper – sei es für eine Parzelle oder eine ganze Gemeinde – legen Sie los.
Die in der Natur erfassten oder kontrollierten Koordinaten von alten und neuen Grenzpunkten übernehmen Sie direkt aus dem geodätischen Berechnungsprogramm rmGEO. Die Grafik von GeoMapper synchronisiert sich auto­matisch mit den Messergebnissen vom Feld und Sie profitieren vom effizienten Datenfluss vom Sensor bis zur Grafik. 

Laufende Weiterentwicklung

Anforderungen und Wünsche unserer Kunden und Interessenten, aber auch Änderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen, wie das künf­tige Datenmodell DM.flex, werden kontinuierlich in den Folgeversionen von GeoMapper und der Fachschale CH-Mutation umgesetzt. All das steht unseren Anwendern im Zuge der Produktwartung zur Verfügung.  

Neues in rmDATA GeoDiscoverer und rmKATOffice

Neue Selektionsmethoden unterstützen die Anwender von rmDATA GeoDiscoverer bei der Recherche.

Verlässliche Helfer im Büroalltag: rmKATOffice und rmDATA GeoDiscoverer erleichtern Routinearbeiten im (Vermessungs-)Büro und unterstützen die Anwender im Arbeitsalltag. 

Oft beginnt ein Projekt mit der Abfrage von Grundbuch und Kataster mit dem Programm rmDATA GeoDiscoverer. Die Anwender schätzen aber auch die Integration der Abfragen in rmGEO, in rmKATOffice, rmDATA GeoMapper und GeoDe­signer. So erfolgen Abfragen z. B. von Festpunkten für Berechnungen in rmGEO oder von Luftbildern für das Hinterlegen in der Grafik direkt über das jeweilige Programm. 
In der neuen Version von rmDATA GeoDiscoverer ­hilft Ihnen die erweiterte Nachselektion bei der Abfrage von ­Archivplänen. Zusätzlich unterstützen neue Selektionsme­thoden bei der Recherche der Informationen zu einer großen ­Anzahl von Grundstücken.

Integration in Projektverwaltung

Die mit rmDATA GeoDiscoverer erhobenen Daten bilden auch die Grundlage für den Schriftverkehr, Einladungen, Gegenüberstellungen und für das Erstellen von strukturierten Dokumenten in rmKATOffice. Beide Programme nutzen Anwender nun auch mit RMproject (siehe unten), wodurch sie beim projektorientierten Arbeiten freie Wahl der bevorzugten Projektverwaltung haben. 

Neu in rmKATOffice ist die erweiterte Attributübernahme aus rmDATA GeoProject oder RMproject. Mit dieser Funktion nutzen User Informationen aus der Projektverwaltung sehr einfach in rmKATOffice – zum Beispiel für das Erstellen von Dokumenten für den strukturierten Plan (STP).
 

RMproject: Projektverwaltung von der Anfrage bis zur Abrechnung

Mit RMproject erfassen Sie Außendienst- und Büroarbeitszeiten.

RMproject ist die neue Branchenlösung für Ingenieurbüros zur Projektverwaltung und Arbeitszeiterfassung, für die Kontakt- und Aufgabenverwaltung und das Managen von Mitarbeiterdaten. Anwender schätzen die Flexibilität der Lösung und die Integration in die Geomatik-Produkte von rmDATA.

Projekte im Fokus

Eines der zentralen Elemente von RMproject ist die Projektverwaltung. Ohne weitere Tools, ohne zusätzliche Tabellen und, wenn Sie möchten, ohne Papierflut behalten Sie jederzeit den Überblick über aktuelle und abgeschlossene Projekte.

In der Projektübersicht finden Sie alle wichtigen Informationen zu Ihren Projekten, können diese filtern, beliebig gruppieren und natürlich durchsuchen. Greifen Sie dabei z. B. auf die Geschäftszahl, die Beschreibung, die Katastralgemeinde oder auch auf Ihre individuell definierten Attribute zu.

Die Arbeitszeiterfassung erledigen Ihre Mitarbeiter natürlich auch direkt in RMproject. Leistungszeiten, Mate­rialverbrauch, Zuschläge und zusätzliche Ausgaben erfassen sie bei der jeweiligen Buchung. Mit diesen Informationen erstellen Sie direkt eine Kostenübersicht oder die Vorlage für die Abrechnung eines Projekts. Wenn Sie vorab eine Kostenkalkulation erarbeitet haben, stellen sie diese den realen Kosten gegenüber und prüfen so die Rentabilität Ihrer Projekte.

Ausgestellte Rechnungen, Zahlungseingänge, allfällige Zu- und Abschläge verwalten Sie ebenfalls direkt in RMproject. Somit behalten Sie tatsächlich alle Informationen zu Ihren Projekten jederzeit im Blick! 
 


rmDATA Kontakt

Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Kontaktieren Sie uns auf diesem Weg einfach und direkt.

Nach oben