Anwender Klampferer: Alles im Fluss

"Im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit steht ein optimierter Datenfluss", erzählt Horst Klampferer und vertraut dabei auf die Produktpalette von rmDATA von der Aufnahme bis zum fertigen Plan.

Mit Software von rmDATA profitiert das Vermessungsbüro von Dipl.-Ing. Horst Klampferer vom einmaligen Datenfluss von der Aufnahme bis zum fertigen Plan.

Das Vermessungsbüro von Dipl.-Ing. Horst Klampferer setzt seit dem Jahr 1991 auf Software von rmDATA. Nach der geodätischen Berechnungssoftware rmGEO wurde die Programmpalette suk­zessive erweitert (CAD, Netzausgleichung, Abfragesoftware für Daten des BEV und des Grundbuchs usw.) und damit der Datenfluss kontinuierlich verbessert. Der letzte größere Schritt war die erfolgreiche Umstellung von rmMAP auf das geodätische CAD rmDATA GeoMapper. Mit den Fachschalen und Modulen wickeln die Mitarbeiter heute die Projekte effizient und zeitgemäß ab. „Bei jedem Auftrag nutzen wir die Vorteile der rmDATA Software, egal ob es um unsere breite Palette an Aufträgen im Kataster oder um baubegleitende Vermessungen im Straßen-, Wohn-, Leitungs- oder Kraftwerksbau geht“, sagt Klampferer dazu und führt weiter aus: „Im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit steht ein optimierter Datenfluss. Das betrifft die Auftragsvorbereitung, die vollcodierte Aufnahme im Außendienst und geht bis zur Lieferung von Plänen, Urkunden und Geodaten an unsere Auftraggeber.“

Zentrale Projektbasis

Die Projektverwaltungssoftware GeoProject bezeichnen die Mitarbeiter von DI Klampferer als „permanente Basis“. Hier legen sie jedes Projekt an und müssen die wichtigsten Daten­ nur einmal an zentraler Stelle eingeben. Die Datenablage passiert für alle Programme automatisch in der gewünschten Struktur. 
Die Abfrage von Basisdaten (Digitale Katastralmappe, Grundbuch, Festpunkte etc.) wickeln die Bearbeiter im Büro Klampferer mit rmDATA GeoDiscoverer ab. „Die direkte Übernahme der Ergebnisse in die Berechnungs- und CAD-Programme von rmDATA oder in rmKATOffice erfolgt in einem Fluss und wird täglich mehrmals genutzt“, merkt Günter Jäger an, er ist Katasterspezialist.

Zeitersparnis im Arbeitsprozess

Direkt vom Messgerät übernehmen die Anwender die voll­kodierten Aufnahmen (GNSS und Tachymetrie) in rmGEO und profitieren von der Integration von rmGEO in rmDATA GeoMapper: Mit dem Modul CodeGrafik werden im Büro Klampferer ca. 80 % des grafischen Datenbestandes vollautomatisch und qualitätsgesichert erzeugt. „Zeitersparnis und Sicherung der Qualität im Arbeitsprozess“ – diese Vorteile spricht Horst Klampferer an, wenn es um die komfortable, bidirektionale Verbindung von Berechnung und CAD geht. 
„Die Bearbeitung von Projekten ist optimiert. Wir als Anwender bekommen von den komplexen Vorgängen im Hinter­grund nichts mit und haben eine Softwarepalette, die komfortabel zu bedienen ist“, fasst Christian Genshofer, technischer Leiter im Büro Klampferer, seine Sichtweise zum Thema rmDATA-Datenfluss zusammen. Und Horst Klampferer denkt schon an die nächsten Schritte: „Die Umstellung auf den strukturierten Plan und das Zusammenspiel von 3DWorx mit der Hochbau-Fachschale in GeoMapper sind die nächsten Themen, die wir angehen werden.“

Sind auch Sie an diesem einmaligen Datenfluss für die Vermessung interessiert, kontaktieren Sie uns.


rmDATA Kontakt

Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen. Kontaktieren Sie uns auf diesem Weg einfach und direkt.

Nach oben