Datenprüfung für Örtliche Entwicklungskonzepte

axmann geoinformation entwickelte für die Landesregierung Burgenland eine Prüfrichtlinie für Daten der Örtlichen Entwicklungskonzepte.

Beliebige CAD- und GIS-Daten gemäß einer Richtlinie mittels axmann geodata checker prüfen.

axmann geoinformation entwickelte für die Landesregierung Burgenland eine Prüfrichtlinie auf Basis von axmann geodata checker für Daten der Örtlichen Entwicklungskonzepte.

Das Örtliche Entwicklungskonzept gemäß Burgenländischem Raumplanungsgesetz 2019 besteht aus dem Wortlaut der Verordnung, einem Textteil und einem Entwicklungsplan. Bei Bedarf kann die Verordnung durch planerische oder tabellarische Darstellungen ergänzt werden. Der Entwicklungsplan ist in digitaler Form vorzulegen und umfasst das gesamte Gemeindegebiet. 

In einem Technischen Handbuch präzisiert die Landesregierung die technische Gestaltung und Ausführung der Örtlichen Entwicklungskonzepte. Dazu legt es das Datenformat, die Datenstruktur, ein Datenmodell, Anforderungen zur geometrischen und topologischen Genauigkeit sowie Elemente und Grundsätze der planerischen Darstellung fest. 

Prüfrichtlinie 

Gemeinsam mit dem Kunden, der Landesregierung Burgenland, entwickelte und implementierte axmann geoinformation eine neue Richtlinie auf der Prüfplattform für den Entwicklungsplan in digitaler Form.  

Die von den Gemeinden an die Landesregierung gelieferten Daten des Örtlichen Entwicklungskonzepts (ÖEK) können ab sofort mit Hilfe von axmann geodata checker bereits vor der Integration in das Landes-GIS auf Konformität geprüft werden. Dadurch wird gewährleistet, dass in das Landes-GIS nur korrekte Daten integriert werden. Die automatisierte Datenprüfung mit Hilfe des Prüftools erhöht die Datenqualität und verringert den Aufwand gegenüber manueller Prüfung enorm. 

Technische Besonderheiten 

Die Auswahl der zu prüfenden Gemeindedaten erfolgt im Auswahldialog von axmann geodata checker. Der Upload auf dem Portal beschränkt sich auf die Formate ESRI Shape und GeoPackage (NEU). Als Resultat eines erfolgreich geprüften Datensatzes wird eine Prüfsumme generiert. Die Prüfung wird noch ein weiteres Mal durchlaufen und validiert.  

"Nachdem die Prüfplattform bereits seit mehreren Jahren für die Prüfung von Flächenwidmungsplänen im Burgenland erfolgreich zum Einsatz kommt, steht den Gemeinden und Planungsbüros nun auch für die Vorabprüfung der Örtlichen Entwicklungskonzepte eine nutzerfreundliche Anwendung zur Verfügung. Für die Behörde wird durch die zielgerichtete technische Prüfung eine konsistente Datenqualität gewährleistet und dadurch die Integration der Daten ins Landes-WebGIS wesentlich erleichtert."  
DI (FH) Bernhard Klingseisen, PhD, GIS Experte Land Burgenland  

Interesse?

Haben auch Sie Interesse an einer automatischen Datenprüfung? Kontaktieren Sie uns, wir informieren Sie gerne.


rmDATA Kontakt

Nous nous réjouissons de répondre à votre demande. Contactez-nous de cette façon, simplement et directement.
Nach oben