ASFINAG PLaDOK Online: Konstruktive Zusammenarbeit

A1-Abschnitt Voralpenkreuz

A1-Abschnitt Voralpenkreuz

Mit der Online-Datenbearbeitung bereiten Vermessungsbüros Vermessungsdaten einfach auf und bringen diese effizient ein. rmDATA und ASFINAG planen weitere Kooperation.

Die ASFINAG Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft plant, betreibt und bemautet mehr als 2.200 km Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich. Ein aktueller Datenbestand ist daher eine wichtige Planungsgrundlage. Bei Baumaßnahmen von Infrastrukturobjekten, wie Einbauten, Lärmschutzwände oder Schaltschränke beauftragt die ASFINAG Vermessungsleistungen bei externen Vermessungs- und Ingenieurbüros, die aktuelle Datensätze online liefern.

ASFINAG PLaDOK Online: Kostenlos für Auftragnehmer

ASFINAG stellt seinen Auftragnehmern seit nunmehr 2 Jahren ein Online-Werkzeug auf Basis von rmDATA GeoDesktop für die Dokumentation von Bestandsvermessungen nach der Richtlinie PLaDOK kostenlos zur Verfügung. Das vereinfacht den Prozess von der Datenerhebung bis zur Datenverwaltung für den Auftragnehmer und reduziert den administrativen Aufwand erheblich.

Dazu meinte Peter Aubrecht, GIS-Verantwortlicher bei ASFINAG, bereits anlässlich des Projektstarts: „Unser Ziel ist ein durchgehend digitaler Prozess.“ Dieser digitale Prozess wiederum erleichtert die Bearbeitung, den Abgleich mit vorhandenen Daten und die Visualisierung unterschiedlicher weiterer Daten. Und auch sein Kollege, Manuel Pöttschacher bestätigt: „Die Auftragnehmer arbeiten direkt in den Datenbestand ein, das gewährleistet eine rasche Verfügbarkeit und eine hohe Qualität der Daten.“

Konstruktive Zusammenarbeit

„Die Abwicklung mit den etwa 100 externen Vermessern läuft sehr gut, das Online-Tool wird sehr gut angenommen“, teilt der GIS-Techniker der ASFINAG seine Erfahrung mit. Er hebt ein weiteres Highlight des neuen Prozesses hervor: „Neben der Datenqualität ist sicher die Zeitersparnis im Vergleich zum früheren Ablauf eine wesentliche Verbesserung.“

Gefragt nach der Zufriedenheit mit rmDATA, das den Datenprozess anregte und die Software-Lösung anbot, ist Pöttschacher überzeugt: „Die Zusammenarbeit ist sehr gut. Optimierungen werden zeitnah und sehr engagiert von den Kollegen dort durchgeführt.“ Künftig sind Erweiterungen in Richtung Künettendokumentation und Kanalkataster geplant, gibt der ASFINAG-Mitarbeiter einen Einblick in die gemeinsame Planung.

Einfach einsteigen und loslegen

So einfach ist der digitale Ablauf mit der ASFINAG PLaDOK online: Nach der Beauftragung erhält ein Auftragnehmer einen Zugang zum Online-System mit dem definierten Projektgebiet. Die Anwendung für die Datenbearbeitung, rmDATA GeoDesktop, wird ganz einfach über einen Web-Zugang gestartet. Es handelt sich dabei um einen umfangreichen CAD/GIS-Editor für das Importieren und Bearbeiten von Vermessungsdaten, in dem auch der ASFINAG Datenbestand inklusive DKM von ganz Österreich sowie weitere Hintergrundkarten verfügbar sind. Nachdem die Dokumentation für einen Auftrag abgeschlossen ist, erfolgen auch die Überprüfung und evt. Korrekturen/Ergänzungen an den Daten direkt im Online-System. Nach der Fertigstellung werden die Daten in den Live-Datenbestand übernommen und stehen innerhalb der ASFINAG sofort allen Mitarbeitenden über das GIS zur Verfügung.

Die Datenlieferung erfolgt auf Basis der ASFINAG PLaDOK Richtlinie, um konsistente und korrekte Datensätze zu gewährleisten. Diese Dokumentationsrichtlinie für Bestandsunterlagen dient österreichweit zur einheitlichen Erstellung und Bearbeitung von Vermessungsdaten.


Bilder links: ASFINAG stellt seinen Auftragnehmern seit nunmehr 2 Jahren ein Online-Werkzeug auf Basis von rmDATA GeoDesktop für die Dokumentation von Bestandsvermessungen nach der Richtlinie PLaDOK kostenlos zur Verfügung. Die Zusammenarbeit zwischen rmDATA und ASFINAG ist sehr gut.


rmDATA Kontakt

Nous nous réjouissons de répondre à votre demande. Contactez-nous de cette façon, simplement et directement.
Nach oben