Das waren die virtuelle rmDATA Infotage 2021

Mehr als 400 Interessierte meldeten sich zu den ersten rmDATA Infotagen an, die virtuell über die Bühne gingen.

„Professionell durchgeführt“, war die Rückmeldung eines Teilnehmers im Nachgang an die rmDATA Infotage, die dieses Jahr virtuell über die Bühne gingen. Das freut uns natürlich, war es doch eine Prämiere für uns. Der Lockdown machte heuer eine Präsenzveranstaltung, wie die traditionelle Leica und rmDATA Tour unmöglich. Die Veranstaltung wurde daher am 27. & 28. Jänner als Online-Event abgehalten und bot den mehr als 400 Teilnehmern einen guten Überblick über die Neuerungen im geodätischen CAD rmDATA GeoMapper, in rmDATA 3DWorx für Punktwolken-Auswertung, in der Teilungsplanerstellung sowie für die Projektverwaltung in Form eines neuen Produktes.

Positive Rückmeldungen

Unsere Umfrage im Anschluss an die beiden Termine ergab, dass 80 % die Länge der Veranstaltung als gerade richtig empfinden. Viele waren mit den präsentierten Vorträgen zufrieden, andere orten hingegen noch inhaltlichen Verbesserungsbedarf.

Dennoch interessieren sich mehr als die Hälfte der Zuhörer für die beiden Top-Themen: geodätisches CAD rmDATA GeoMapper (die „Durchgängigkeit bis zur Planlieferung“, wie es ein Rückmelder formuliert) sowie Teilungsplanerstellung und wünschen weiterführende Informationen. Und immerhin 90 % der Zuhörer würden die Veranstaltung sehr oder einigermaßen wahrscheinlich weiterempfehlen.

Online-Meetings - ein Pro und Contra

Was den Teilnehmern am meisten fehlte, war der soziale Austausch. „Schade, dass es durch den Corona-bedingten Lockdown nicht möglich war, einander persönlich zu treffen und die Veranstaltung zum Netzwerken unter Kollegen zu nutzen“, brachte ein Rückmelder unserer Umfrage auf den Punkt.

Ein positiver Nebeneffekt der virtuellen Veranstaltung ist jedoch die Flexibilität sowohl für die Veranstalter als auch für die Teilnehmer. Konnte der Termin nicht wahrgenommen werden, war ein „Nachhören bzw. Nachsehen“ jederzeit möglich. Informationen können beliebig im Unternehmen geteilt, Details jederzeit abgerufen werden.

„Virtuelle Events sind eine Alternative, die wir in Zeiten wie diesen anbieten können, aber ein Ersatz für Präsenzveranstaltungen kann es nicht sein. Virtuelle Events werden uns aber auch in Zukunft begleiten und können eine gute Ergänzung sein“, resümiert Thomas Schober, Vertriebstechniker bei rmDATA. Ein Teilnehmer sieht dies wesentlich optimistischer: “Tolle Veranstaltung, gerne wieder, wenn möglich regelmäßig über das Jahr verteilt.”


rmDATA Kontakt

Technologiezentrum Pinkafeld
Industriestraße 6
7423 Pinkafeld, Österreich
Tel +43 3357 43 333
Fax +43 3357 43 333-76
E-Mail office@rmdata.group
Nach oben